Willkommen bei der Evangelischen Kirchengemeinde Voerde in Ennepetal

Wir müssen leider mitteilen, dass die Kirchengemeinde Voerde ab sofort auf alle Präsenzgottesdienste bis auf weiteres in unseren Kirchen verzichten wird.

Die Ev. Kirche von Westfalen hält es angesichts der gegenwärtigen und deutlich veränderten Lage - trotz der bisher bewährten Schutzkonzepte - für ein Gebot der Vernunft, auf Versammlungen von Menschen möglichst zu verzichten, um Menschen nicht zu gefährden. In diesem schmerzhaften Verzicht erkennen wir unseren Auftrag, der Liebe Gottes zu den Menschen zu entsprechen.

Unsere Gemeinde bietet online-Gottesdienste aus der Martin-Luther-Kirche im Internet an. Den Zugang zu diesen Christvespern finden Sie hier auf unserer Homepage.
Darüber hinaus können Gottesdienste im Fernsehen und in den Programmen des Rundfunks mitgefeiert werden.

Seit Jahrzehnten gestalten verschiedene bekannte Musiker die Epiphanias-Gottesdienste in Altenvoerde mit. Nachdem klar war, dass ein Präsenzgottesdienst nicht möglich sein wird haben sich die aus vielen Konzerten und Produktionen bekannten Musiker aus dem Kölner Raum nach Ennepetal aufgemacht und die Aufnahme des Online-Gottesdienstes bereichert. Dieser ist ab Sonntag, 10.01.2021, ab 11.00 Uhr abrufbar:



Auf Beschluss des Presbyteriums ist die Kollekte des Epiphanias-Gottesdienstes immer für die Unterstützung der Kirchenmusik in der eigenen Gemeinde bestimmt. Wir freuen uns, wenn Sie uns unterstützen und Ihre Kollekte auf unser Spendenkonto DE94 4545 1060 0001 0026 33 mit dem Verwendungszeck Spende Kirchenmusik der Kirchengemeinde Voerde überweisen.


Am Sonntag, 17.01.2021, laden wir Sie zur Live-Übertragung des Abschlussgottesdienstes der Allianz-Gebetswoche aus der Milsper Kirche ein. Diese erreichen Sie um 10.30 Uhr unter https://youtu.be/KQqxreKLrpY. 

Besuchen Sie auch unsere YouTube-Kanalseite, auf der Sie alle Altenvoerder Online-Gottesdienste und OpenAir-Gottesdienst-Aufzeichnungen der letzten Monate finden:  https://www.youtube.com/channel/UCcvPfffuyYBJrRzThpSjT2g

Auf der Seite   www.kindergottesdienst-westfalen.de    gibt es viele Angebote für Kinder, z.B. Gute-Nacht-Geschichten und Abendandachten.  

Für persönliche Gespräche stehen Ihnen die Pfarrer unserer Kirchengemeinde Andreas Schulte und Armin Kunze jederzeit zur Verfügung.
Sie erreichen sie unter folgenden Telefon-Nummern:
Pfr. Andreas Schulte: 2217;
Pfr. Armin Kunze: 3514.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien für das Jahr 2021 alles Gute und Gottes Segen! Bleiben Sie gesund und behütet!

Herzlich grüßt Sie Ihr Pfr. Armin Kunze

 

 

Anja Martin wird im Januar 2020 ihren Dienst in der Kirchengemeinde Voerde beenden.
Wie geht es mit der pastoralen Arbeit im Bezirk Oberbauer/Hasperbach und mit der Kreuzkirche in Oberbauer weiter?

Im Folgenden lesen sie einen Artikel, den Jochen Schulte für die Westfälische Rundschau und die Westfalenpost geschrieben hat:

Die Schließung ist beschlossen. Aber vorerst wird das Gotteshaus noch genutzt.

Die Einladung zu den Sonntagsgottesdiensten in der Kreuzkirche in Oberbauer ist nicht zu übersehen, so groß ist der Hinweis auf dem Rasen vor dem Gotteshaus: „Herzlich willkommen. Es ist wieder was los!“ Sollte nicht die Kreuzkirche Ende des Jahres 2020 aus finanziellen Gründen für immer geschlossen werden? „Schlüssel rumdrehen, Kirche für immer zu! Nein, das wird es für die Kreuzkirche in Oberbauer nicht geben. So einfach ist es nicht, wollen wir aber auch nicht“, das sagt Pfarrer Armin Kunze, Vorsitzender des Presbyteriums der Evangelischen Kirchengemeinde Voerde.

Vorerst werde es weiterhin Gottesdienste und Gemeindeleben in der Kreuzkirche geben, so lange, bis ein Käufer für das kirchliche Gebäude gefunden sei. Eingebunden sei auch die Liegenschaftsabteilung des Kreiskirchenamts. „Ja, es gibt Gespräche über die Kirche und das insgesamt 12 000 Quadratmeter große Grundstück, aber es gibt keine endgültigen Entscheidungen“, stellt Armin Kunze klar.

Auch wenn Pfarrerin Anja Martin nach 19 Jahren Dienst im Gemeindebezirk Oberbauer/Hasperbach jetzt in Hemer tätig sein wird, werde es für die rund 1000 Gemeindeglieder keine Zeit ohne pastorale Begleitung geben. Andreas Schulte, nebenamtlicher Superintendent und Pfarrer im Bezirk Altenvoerde, werde die Aufgaben von Pfarrerin Anja Martin im Bezirk Oberbauer/Hasperbach übernehmen. „Selbstverständlich werde ich auch einspringen“, sagt Armin Kunze, der für den Gemeindebezirk Voerde zuständig ist. Er lässt Zahlen sprechen. Insgesamt habe die Evangelische Kirchengemeinde Voerde 5500 Gemeindeglieder. Davon seien 1000 wohnhaft in Oberbauer/Hasperbach, 1300 in Altenvoerde und 3200 in Voerde. „Mit zwei Pfarrstellen sind wir gut aufgestellt“, ist sich Armin Kunze sicher. Man sei in der Realität angekommen. „Im Kirchenkreis Schwelm gilt, dass für 2850 Gemeindegliedern eine Pfarrstelle vorgesehen ist“, betont der Vorsitzende des Presbyteriums. „Daher kann die freigewordene Pfarrstelle auch nicht wiederbesetzt werden“.

In der Presbyteriumssitzung vor Weihnachten wurde Anja Martin schon mit Dank verabschiedet. Alle Gemeindeglieder sollten noch in einem gesamtgemeindlichen Gottesdienst am 10. Januar um 16 Uhr in der Johanneskirche in Voerde die scheidende Pfarrerin verabschieden können. So war es vorgesehen. Wegen der Corona-Pandemie sei das jedoch dann nicht möglich.

Zur Situation der Kirchengemeinde im Bezirk Oberbauer/Hasperbach will das Presbyterium in einer Gemeindeversammlung die Gemeinde informieren. „Vielleicht geht das im Februar“, so Armin Kunze. Sollte die Kreuzkirche nicht mehr zur Verfügung stehen, werden die im Bezirk Oberbauer/Hasperbach vorhandenen kirchlichen Gruppen, wie die Frauenhilfe, der Bibelkreis Hasperbach und der Posaunenchor weiterarbeiten können. „An einem Raum in Oberbauer sollte es nicht scheitern“, sagt Armin Kunze. Werner Schieling, der für den Bezirk Oberbauer/Hasperbach zuständige Presbyter, werde zukünftig mit dem Kreis der Presbyter in Altenvoerde tagen.

Unsere Gemeinde besteht aus den drei Pfarrbezirken Voerde, Altenvoerde und einem vereinigten Pfarrbezirk aus den Ortsteilen Hasperbach und Oberbauer.

Viel Spaß beim Besuch unserer Webseite!


Gemeindebrief "Lebenszeichen"

Mitteilungen aus der Kirchengemeinde

Baumpflanzaktion

Bronze statt Stahl

Neue Glocken für die Johanneskirche in Voerde

Präsenzgottesdienste in der Johannes- und Kreuzkirche

Ostern ohne Osterfeuer ist wie Erdbeertorte ohne Schlagsahne.

Mitteilungen aus dem Kirchenkreis Schwelm

20.01.2021

Andachtstelefon

20.01.2021

Corona – Blues Nein Danke!

18.01.2021

Konfi-Arbeit statt Jugendarbeit

Mitteilungen aus der Landeskirche

22.01.2021

KMD Matthias Nagel übernimmt Kreiskantorat Popular im Kirchenkreis Gütersloh

22.01.2021

2021: Präses Annette Kurschus unterstützt bundesweite ökumenische Plakataktion

22.01.2021

Kirchen starten ökumenisches Netzwerk „Mobilität & Kirche“