Ostern ohne Osterfeuer ist wie Erdbeertorte ohne Schlagsahne.

Es geht auch ohne, aber es fehlt etwas. An diesem Osterfest 2020 wird deutlich, dass vieles fehlt, was Ostern ausmacht: Die Gottesdienste, das Osterfeuer, die Gemeinschaft.

Das Osterfeuer in Oberbauer hat eine lange Tradition und fällt zum ersten Mal aus. Die Andacht gehört für mich immer dazu und ist mit einem Anspiel verbunden, das von einem Team um Silke Lang gestaltet wird. Dazu kommen Gitarrenmusik und Gesang. Beim gemeinsamen Gestalten ist Kreativität und Freude spürbar.  Danach geht es von der Kirche hinaus zum Osterfeuer, das im letzten Jahr von der freiwilligen Feuerwehr in Oberbauer ausgerichtet wurde. Die erlebte Gemeinschaft der Andacht setzt sich nun auf eine andere Art weiter fort.

Beim Anstehen am Würstchenstand, beim Treffen vieler Leute, die sich jedes Jahr am Osterfeuer einfinden, bei Gesprächen und Gelächter, beim Schauen in das Feuer, das den Platz erhellt, Wärme spendet und auch schon mal bedingt durch den Funkenflug Brandflecken verursacht, kommen Romantik und Urlaubsgefühle auf.

Dieses Jahr ist alles anders, Ostern ohne sozusagen. Aber dennoch ist es auch ein Ostern mit:

Ostern mit der Botschaft, dass nicht der Tod das letzte Wort hat, sondern das Leben.

Ostern mit Gesten der Hilfsbereitschaft und der Menschlichkeit in der Krise: Nachbarn, die einkaufen, die einander im Blick haben, Menschen, die mehr als ihren Job tun und für andere da sind, seien es nun medizinisches Personal, Mitarbeiterinnen in Seniorenheimen, Feuerwehr, Rettungskräfte, Polizei, Verkäuferinnen und … .

Ostern mit der Hoffnung auf Neubeginn und Zukunft. Ostern, das uns die Augen neu öffnet für das Wesentliche im Leben: Gemeinschaft, Zusammenhalt, Liebe.  Ein Lied, das zum Osterfeuer in Oberbauer dazugehört, beschreibt es so:

Wenn wir das Leben teilen wie das täglich Brot, wenn alle, die uns sehen, wissen: Hier lebt Gott: Jesus Christ, Feuer, das die Nacht erhellt, Jesus Christ, du erneuerst unsere Welt.

In diesem Sinne wünsche ich ein gesegnetes Osterfest.

 Pfarrerin Anja Martin

Das Foto vom Osterfeuer in Oberbauer hat Andreas Blohm gemacht.